villachonline.at
Aktuelles aus Villach & Umgebung
von Alfred Santner am 18.04.2016 geschrieben
5.525 0

Beeindruckende Ausfahrt nach Friaul- Julisch Venetien

Schloß Duino - © werbeagentur as1 - alfred santner© werbeagentur as1 - alfred santner

Schloß Duino

Am Samstag, den 16. April 2016 reisten wir mit einer Gruppe aus Kärnten nach Friaul- Julisch Venetien. Unsere Ziele waren zuerst das Schloß Duino mit Blick auf das Meer. Anschließend ging die Reise weiter zum Schloß Görz, worin die Grafen von Görz bis ca. 1500 n. Chr. lebten. Nachdem der Hunger sich zu melden begann stiegen wir in den Bus und fuhren nur wenige Kilometer weiter nach San Floriano in die Osteria Korsic, wo wir kulinarische Schmankerln der Region serviert bekamen. Der Vorletzte Halt war die Winzerei Komjanc, bei welcher wir das Vergnügen hatten, kostbare Weine aus der Region zu genießen und auch zu kaufen. Am Nachhauseweg kehrten wir noch in Tarviso ein und genossen eine typische italienische Jause, bevor wir wieder ins Gailtal zurück fuhren. Jetzt aber der Reihe nach ...

Dieses Portal wird gesponsert von

PC Doktor
Marlies und Hans Jost vor, nicht hinter der Kamera - © werbeagentur as1 - alfred santner© werbeagentur as1 - alfred santner

Marlies und Hans Jost vor, nicht hinter der Kamera

Das Schloss Duino entstand im 14. Jahrhundert, sowie der alles überragende Turm im 16. Jahrhundert und ist heute im Eigentum der Fürsten Thurn und Taxis, die sich schon vor Jahren entschlossen haben, Teile der Schlossanlage dem Publikum für Besichtigungen zu öffnen. Unser erster Weg war auf den Turm, denn von dort oben konnte man die gesamte Region überblicken.

© werbeagentur as1 - alfred santner© werbeagentur as1 - alfred santner

Vom Turm aus hatten wir einen hervorragenden Überblick. Unser weiterer Weg führte in den Keller, in welchem sich die Menschen im zweiten Weltkrieg vor den Fliegerbomben versteckten.

© werbeagentur as1 - alfred santner© werbeagentur as1 - alfred santner

Es war ein unheimlicher Ort!

© werbeagentur as1 - alfred santner© werbeagentur as1 - alfred santner

Von diesem Schutzkeller aus kommt man direkt zu einer Öffnung, welche sich mitten in einem Hang befindet und einen sensationellen Ausblick bietet.

Blick vom Rilkeweg auf das Schloss Duino - © werbeagentur as1 - alfred santner© werbeagentur as1 - alfred santner

Blick vom Rilkeweg auf das Schloss Duino

Der Rilkeweg bei Duino-Aurisina in Italien ist ein Steigpfad, der nach Rainer Maria Rilke benannt wurde. Der Lyriker Rainer Maria Rilke (1875-1926) schrieb während seiner Aufenthalte auf Schloss Duino zwischen 1912 und 1922 die insgesamt zehn Duineser Elegien, die Duino und seine Kliffe weltweit bekannt machten. Quelle

 

Weiterreise zum Schloss Görz:

© werbeagentur as1 - alfred santner© werbeagentur as1 - alfred santner

Die Grafschaft Görz entstand Anfang des 12. Jahrhunderts und reichte von Tirol bis ans Meer. Das Schloss Görz ist von Mystik und Schönheit umgeben, es hat einen ganz besonderen Platz auf einer Anhöhe in Görz. Quelle

Mittagessen in San Floriano:

Für das Mittagessen hatten wir einen Platz in der Osteria Korsic in San Floriano del Collio gebucht. Dort wurden wir von Gisela Hopfmüller und Franz Hlavac empfangen. Von den beiden Friaul Fans, die dort schon seit einer Weile leben, konnten wir sehr viel über die Kulinarik und das Leben der Region erfahren.

  • Website Hopfmüller und Hlavac - LINK
  • Facebook Hopfmüller und Hlavac - FACEBOOK
Iris und Andreas Lanner, Gisela Hopfmüller, Anne Holz und Franz Hlavac - © werbeagentur as1 - alfred santner© werbeagentur as1 - alfred santner

Iris und Andreas Lanner, Gisela Hopfmüller, Anne Holz und Franz Hlavac

Für die Präsentation der Kulinarik und Region wurde den beiden ehemaligen ORF Mitarbeitern als Dankeschön ein Paket in Form von Schmankalan aus dem Gailtal überreicht.

© werbeagentur as1 - alfred santner© werbeagentur as1 - alfred santner

Das Gebiet um Collio wird sehr oft mit der Toskana verglichen.

 

Weiterreise zur Weinverkostung:

Die Familie Komjanc ist für die Gailtaler mittlerweile schon ein bekannter Name und wird gerne mit Wein in Verbindung gebracht. In dieser Region wird bis zu 70% Weißwein angebaut und hat auch seine eigene geschmackliche Note. Vor Ort gibt es aber auch Olivenöl und viele weitere italienische Kostbarkeiten zu kaufen und sehen.

Wein aus Collio - Familie Komjanc - © werbeagentur as1 - alfred santner© werbeagentur as1 - alfred santner

Wein aus Collio - Familie Komjanc

Der Präsentationskeller und Verkaufsraum der Familie Komjanc.

Gruppenfoto in Friaul - Komjanc - © werbeagentur as1 - alfred santner© werbeagentur as1 - alfred santner

Gruppenfoto in Friaul - Komjanc

Auf den Bildern kann man schon erkennen, dass wir an diesem Tag mit einem perfekten Ausflugswetter gesegnet waren. Prünster Reisen war für unsere Fahrt verantwortlich und der Fahrer Wilfried hat alles richtig gemacht, es war eine ruhige und angenehme Fahrt, wir waren immer zur rechten Zeit am Ziel und der Kühlschrank war mit perfekt gekühlten Getränke gefüllt. Herz was willst du mehr.

Am Nachhauseweg kehrten wir noch in Tarvisio auf eine Jause ein und so endete ein herrlicher Ausflug in eine Region, die nur wenige Stunden von uns entfernt ist, aber klimatisch nichts mit unserer Region zu tun hat. Dieser Ausflug ist eine Top Empfehlung aus dem Hause Iris und Andreas Lanner vom Magazin "Meine Freizeit". Ein Dankeschön an die beiden für diesen perfekten Ausflug.

Redaktion

werbeagentur as1
Alfred Santner
Weißbriach 44
9622 Weißbriach

Mobil: +43 650 3453249
E-Mail: info@as1.at
Web: www.as1.at

zur Übersicht
Diskussion

Wosnlos? Noch kein Kommentar? Sei der erste und gib deinen SENF dazu!